Chevy-Fahrer schießt BMW ab: Zwei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle auf der A8 bei Brunnthal.

Brunnthal - Ein SUV-Fahrer aus dem Landkreis Traunstein hat auf der A8 einen schweren Unfall verursacht. Zwei Personen wurden dabei verletzt, es bildete sich ein lange Stau.

Der Fahrer eines Chevrolet SUV aus dem Landkreis Traunstein hat am Morgen offenbar einen schweren Unfall auf der A8 verursacht. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr der Chevy-Fahrer aus unbekannter Ursache auf einen vorausfahrenden BMW auf, der förmlich abgeschossen wurde.

Der Wagen schleuderte nach dem Aufprall nach rechts von der Autobahn über eine Wiese und kam erst nach knapp 100 Metern am Waldrand zum Stehen. Der Chrevrolet-Fahrer prallte dann unter das Heck eines rechts fahrenden Lastzuges, schleuderte nach links über alle Fahrstreifen und prallte frontal in die Mitteilleitplanke.

Der SUV-Fahrer erlitt nach Informationen vor Ort eher schwere, der BMW-Fahrer leichtere Verletzungen. Der mutmaßliche Unfallverursacher kam mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 1" in ein Krankenhaus.

Für die Landung des Rettungshubschraubers, die anschließende Unfallaufnahme, die Bergung der Wracks sowie die Fahrbahnreinigung war die Autobahn in Richtung Salzburg für ca. eineinhalb Stunden gesperrt.

Es entwickelte sich ein Rückstau von ca. acht Kilometern bis auf die A99.

Unfall auf der A8 mit zwei Verletzten

Thomas Gaulke

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser