Kontrolle auf A8 bei Bad Aibling

Bundespolizei dementiert Einreise der "Nachtwölfe"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf der A8 bei Bad Aibling sollen mehrere Nachtwölfe kontrolliert worden sein - dies dementierte die Bundespolizei.

Bad Aibling - Laut Medienberichten sollen am Sonntag mehrere Mitglieder der umstrittenen "Nachtwölfe" nach Deutschland eingereist sein und auf der A8 kontrolliert worden sei. Die Bundespolizei dementiert dies: 

Mehreren Medienberichten zufolge sollen am Sonntag Mitglieder des russischen Motorradclubs "Nachtwölfe" nach Deutschland eingereist sein. Sie sollen aus Österreich über die Grenze Walserberg/ Bad Reichenhall nach Bayern gekommen sein und auf dem Weg nach München sein.  

Laut rp-online.de sind am Sonntag zehn Mitglieder des russischen Motorradclubs nach Deutschland eingereist. An der A8 bei Bad Aibling seien diese von der Polizei kontrolliert worden. Thomas Mozdzynski, Pressesprecher der Bundespolizei, konnte die Gerüchte auf Nachfrage von rosenheim24.de dementieren.

Bei dem am Sonntag in Bad Aibling kontrollierten Konvoi von 10 Personen, bestehend aus einem Österreicher und neun russischen Staatsangehörigen, handelte es sich laut Mozdzynski nicht um Anhänger der "Nachtwölfe". Vielmehr soll es sich um die Einreise des russischen Konsuls gehandelt haben. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass Sympathisanten der Putin-Rocker bei der Kontrolle dabei waren.

Ein Kamerateam begleitete den Konvoi.

Bilder von der Kontrolle:

A8: Kontrolle des russischen Konsuls

bp

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser