Einnahmen werden gespendet

Bücherverkauf brachte satte 3220 Euro ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Übergabe an den Hauskrankenpflegeverein. von links: Frau Karin Storandt, Herr Ludwig Manhart (1.Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies), Frau Verena Spitzer (halb verdeckt), Frau Gabriele Mayer (Vorstand Hauskrankenpflegeverein Rosenheim e.V.), Herr Hagen Lindner, Frau Ruth Ecke, Herr Johannes Schneidhofer und weitere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies Es fehlen: Herr Fritz Vogl, Frau Beate Guglielmi

Rosenheim - In regelmäßigen Abständen werden durch Privatinitiativen Bücherflohmärkte für den guten Zweck veranstaltet. Am Wochenende 24./25. Oktober wurde erneut der beliebte Bücherflohmarkt in der Karstadt-Passage durchgeführt.

"Wir hätten nicht daran im Traum gedacht, dass wir eine solch hohe Summe erzielen", so die Initiatorin Ruth Ecke, die mit Ihren Freunden gemeinsam diesen Bücherflohmarkt organisiert hat. 

Das Geld wird zu gleichen Teilen (jeweils 1610,41 Euro) an den Hauskrankenpflegeverein Rosenheim e.V. und an die Freiwillige Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies weitergereicht. Die Mitarbeiter von Karstadt und auch viele Privatpersonen sind dem Aufruf in den Zeitungen und im Internet gefolgt und haben zu Hause einiges gesammelt und für die gute Sache gespendet.

Geld geht an Betreuer von Demenzkranken...

"Ich bin mehr als begeistert, mitzuerleben, mit wie viel Einsatz dieser Bücherflohmarkt durchgeführt wurde. Damit werden wir unsere fleißigen Helfer für Demenzkranke unterstützen", so Frau Gabriele Mayer, die im Vorstand des Vereins für die Demenzarbeit zuständig ist.

...und an die Stiftung "Aktion Knochenmarkspende"

Übergabe der Freiwillige Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern. Von links: Frau Verena Spitzer (Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern), Herr Ludwig Manhart (1.Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies), Herr Johannes Schneidhofer und weitere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim Aisingerwies

Ludwig Manhart, 1. Vorsitzender der Feuerwehr in der Aisingerwies, zeigt sich ebenfalls beeindruckt von der hohen Summe. "Wir freuen uns sehr über dieses private Engagement, und möchten das Geld in vollem Umfang an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern weiterreichen. Nur durch diese Einrichtung konnte einer unserer Kameraden seinerzeit gerettet werden. Dafür sagen wir herzlich DANKE“, so Manhart. 

red/Pressemitteilung KARSTADT Warenhaus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser