Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vermisstensuche erfolgreich

Bruckmühler Florian E. in Österreich gefunden!

+

Bruckmühl/Zell am Ziller - Vermisstensuche erfolgreich: Nach einer einwöchigen Suchaktion wurde der vermisste Florian E. aus Bruckmühl gefunden. Die finalen Hinweise kamen aus Österreich:

Am heutigen Montag, gegen 12 Uhr, wurde in Erfahrung gebracht, dass sich der Gesuchte Herr Florian E. aus Bruckmühl in einer Gaststätte in Zell am Ziller/Österreich, aufhalten würde.

Eine sofortige Überprüfung der österreichischen Kollegen unter Einbindung der Rosenheimer Einsatzzentrale ergab, dass es sich dabei tatsächlich um den Gesuchten Herrn E. handelt. Er erfreut sich bester Gesundheit. Eine Eigen- bzw. Fremdgefährdung konnte durch die PI Zell am Ziller nicht festgestellt werden.

Angehörige holen Vermissten nun ab

Wie der Gesuchte nach Zell am Ziller kam, werden die Ermittlungen der nächsten Tage zeigen. Der Vermisste wird nun von seinen Angehörigen abgeholt.

Die Polizei Bad Aibling bedankt sich bei allen Hilfskräften, insbesondere den:

Rettungshundestaffeln Inntal, Traunstein, Dachau und Mühldorf am Inn, den Mantrailer-Hunden aus Miesbach, dem BRK, dem Johanniter Hilfsdienst, dem Malteser Hilfsdienst , den Feuerwehren Bruckmühl, Kirchdorf, Högling und Feldkirchen Westerham sowie den Polizeihunden vom PP München, dem PP Schwaben-Nord sowie dem PP Oberbayern-Süd, welche bei der Suche nach Herrn E. unmittelbar beteiligt waren sowie bei der Bevölkerung, welche sich intensiv mit einer Vielzahl an Hinweisen an der Vermissung beteiligt hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Kommentare