2,0 Promille: Pkw knallt gegen Brückengeländer

Bruckmühl - Mit 2,0 Promille knallte am Mittwochabend ein junger Fahrer zwischen Vagen und Feldolling gegen ein Brückengeländer. Trotz kaputtem Wagen fuhr er kurzerhand weiter...

Ein junger Mann aus Bad Aibling befuhr am späten Abend des 11. Februar die Kreisstraße RO13 zwischen Vagen und Feldolling, als er mit seinem VW Polo von der Fahrbahn abkam und gegen ein Brückengeländer unweit des Leitzachwerkes stieß. Obwohl, wie die ersten polizeilichen Einschätzungen ergaben, der Pkw nun praktisch nicht mehr fahrtauglich war, setzte der Mann die Fahrt mit dem Wagen dennoch über 300 Meter auf der Straße fort, bis er zwangsweise endgültig zum Stehen kam.

Nachdem die Polizei von einem unbeteiligten Zeugen zum Unfallort gerufen worden war, nahmen die Beamten den Unfall auf. Dabei stellten sie bei dem 27-Jährigen einen Alkoholwert von circa 2,0 Promille fest. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5500 Euro, am Brückengeländer entstand ein ebenfalls erheblicher Sachschaden. Der Fahrer des VW Polo blieb unverletzt. Der Aiblinger muss nun mit einer hohen Geldstrafe rechnen und seinen Führerschein für mehrere Monate abgeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ro24

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser