Brand verwüstet ehemaliges Gehörlosenzentrum

Straubing - Bodenloser Leichtsinn: Mehrere Unbekannte haben - wahrscheinlich unabsichtlich - ein ehemaliges Gehörlosenzentrum in Schutt und Asche gelegt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Unbekannte am Montag die Eingangstür des leerstehenden Gebäudes eingeschlagen und sich ein Lager aus Matratzen gemacht. Nach ersten Ermittlungen fing ein Papierhaufen im zweiten Stock Feuer. Die Polizei geht davon aus, dass es sich zumindest um fahrlässige Brandstiftung handelt.

Zeugen hatten nach dem Ausbruch des Feuers zwei junge Männer vor dem Haus hin und herlaufen sehen. Nach ihnen sucht die Polizei derzeit. Der Schaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser