Es brach im Keller aus

Sechs Verletzte bei Brand in Memmingen

Memmingen  - Sechs Menschen sind bei einem Wohnhausbrand in Memmingen verletzt worden. Sie kamen mit Rauchvergiftungen in eine Klinik, wie die Polizei in Kempten mitteilte.

Das Feuer war am späten Mittwochabend im Keller ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen schon Flammen aus einem Fenster. Auch das Treppenhaus war verraucht. Die Feuerwehr brachte mehrere Bewohner ins Freie. „Der Schaden am Gebäude dürfte nicht allzu hoch sein“, sagte ein Sprecher am Morgen. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser