Brände in Fürth und in Roth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fürth/Roth - Brände haben in der Nacht zu Donnerstag in Fürth und in Roth großen Schaden angerichtet. Die Polizei geht von insgesamt 270.000 Euro aus.

Bei einem Brand in einem Bürogebäude in Fürth sind rund 150 000 Euro Schaden entstanden. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer am Mittwochabend im ersten Stock des dreistöckigen Gebäudes ausgebrochen. Personen wurden bei dem Brand in Fürth nicht verletzt. Die Feuerwehr evakuierte Menschen, die sich noch im zweiten Stock aufgehalten hatten und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude verhindern.

In Roth sind die Flammen eines brennenden Carports auf ein Wohnhaus übergesprungen und haben den Dachstuhl schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei mit. Am Mittwochabend war der Carport im mittelfränkischen Landkreis Roth, in dem ein Wohnmobil stand, aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Möglicherweise breitete sich das Feuer wegen Gasflaschen, die in dem Wohnmobil gelagert waren, rasend schnell aus und griff auf das angrenzende Wohnhaus über. Der Brand verursachte nach Polizei-Angaben einen Sachschaden von rund 120 000 Euro.  

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser