Spendenaktionen für Familie ins Leben gerufen

Brand-Tragödie in Bodenkirchen: Zwei weitere Kinder verstorben

+

Bodenkirchen - Eine Brandkatastrophe ereignete sich am Mittwoch im niederbayerischen Bodenkirchen. Nach derzeitigem Stand sind dabei der Vater (46), zwei Buben im Alter von vier Jahren und ein 18 Monate altes Mädchen der siebenköpfigen Familie ums Leben gekommen. Die Tragödie hat im Ort eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst.

Update, 21.50 Uhr: Zwei weitere Kinder verstorben

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Bodenkirchen sind nun zwei weitere Kinder der siebenköpfigen Familie verstorben.


Wie bereits berichtet kam es am Mittwoch zu einem tragischen Brandfall in einem Einfamilienhaus im Kreis Landshut. Noch vor Ort verstarb ein vierjähriger Junge an den Folgen des Brandes. Nur wenig später erlag auch der 46-jährige Familienvater seinen Verletzungen. Mittlerweile ist auch ein weiterer vierjähriger Junge und seine 18 Monate alte Schwester in einem Krankenhaus trotz intensiver medizinischer Maßnahmen verstorben. Die 35-jährige Familienmutter und ein 8-jähriger Sohn wurden mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen. Ein 12-jähriges Mädchen befindet sich derzeit noch in Behandlung, ist aber stabil.

Die Kriminalpolizei Landshut hat mit Brandermittlern des Landeskriminalamts den Brandort begutachtet, zur Brandursache können derzeit aber noch keine Angaben gemacht werden.


Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

"Die gestrige Brandkatastrophe in Bodenkirchen mit mehreren Todesopfern hat uns alle zutiefst betroffen gemacht und eine große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst", so Monika Maier, Bürgermeisterin in Bodenkirchen, am Donnerstag über Facebook. Laut einem Bericht von idowa.de standen bereits einen Tag nach dem Brand die Telefone im Rathaus nicht mehr still: Alle wollte wissen, wie man der Familie am besten helfen kann. 

Drei weitere Kinder befanden sich gestern in kritischem Zustand. Wie es ihnen aktuell geht, darüber gab das Polizeipräsidium Niederbayern auf Nachfrage von innsalzach24.de am Freitagvormittag keine Auskunft. Gestern berichtete die Bildzeitung, dass ein weiteres Kind tragischerweise den schweren Verletzungen erlag

Brand-Tragödie in Bodenkirchen: Ermittler vor Ort

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Haus nicht mehr bewohnbar - Spendenaktionen laufen

Das Einfamilienhaus wurde nach Angeben des Polizeipräsidiums Niederbayern durch den Brand erheblich beschädigt und kann wohl nicht mehr restauriert werden. Die Schadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen ca. 300.000 Euro betragen. Zur genauen Ursache des Feuers hat die Kripo Landshut sowie ein Spezialist des LKA in Bodenkirchen am Donnerstag die Brandermittlungen aufgenommen. Das Ergebnis soll am Freitagnachmittag veröffentlicht werden. 

Die Gemeinde habe sich laut Maier bereits um eine Unterkunft für die betroffene Familie gekümmert und ein Spendenkonto eingerichtet, um schnell und unbürokratisch helfen zu können. Auch auf paypal gibt es bereits eine Spendenaktion, bei der innerhalb kürzester Zeit schon über 20.000 Euro zusammen gekommen sind.

Dachstuhl von Wohnhaus in Bodenkirchen in Flammen

 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE
 © fib/DG,TE

Spendenkonto der Gemeinde 

Empfänger: Gemeinde Bodenkirchen 

IBAN: DE83 7439 2300 0000 3307 52 

Bank: VR-Bank Isar-Vils 

Verwendungszweck: Hausbrand Bodenkirchen

Spendenquittungen werden bei Bedarf gerne von der Gemeindeverwaltung, Herrn Dennerl, unter M.Dennerl@bodenkirchen.de, ausgestellt. Falls Kleider- oder Sachspenden benötigt werden, informieren wir Sie über unsere Website www.bodenkirchen.de und über die lokale Tageszeitung.

jz

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare