Blitz-Marathon: Diese Fahrer hat's erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Blitzerkontrollen in der Region, was sagen die Autofahrer?
  • schließen
  • Sascha Ludwig
    Sascha Ludwig
    schließen

Wasserburg - Auftakt für eine Woche Blitzmarathon in Bayern: Gemessen wurde auch auf der B 15 zwischen Gabersee und Soyen. Was die Autofahrer davon halten.

Für manche war es ein Abzocktag. Doch viele hatten auch Verständnis. Die Blitzaktion hat auch auf der B 15 stattgefunden. Weil hier ein Unfallschwerpunkt vorhanden ist, wurde dieser Standort bewusst ausgewählt. Wie Gerhard Baum, Verkehrssachbearbeiter bei der Polizei in Rosenheim erzählt, sind in den vergangenen fünf Jahren insgesamt 20 schwere Unfälle in dem Bereich passiert. Hauptproblem ist die Abbiegespur nach Gabersee hinein: „Hier wird die Geschwindigkeit der anfahrenden Autos oft unterschätzt.“

VIDEO: Das sagt die Polizei 

Mit acht Kollegen ist er den ganzen Donnerstag bei den Geschwindigkeitskontrollen im Einsatz. Schon am Donnerstagvormittag mussten viele Fahrzeuge ausgewunken werden. Etliche Geblitzte hatten statt erlaubten 70 in diesen Stunden zwischen 95 und 110 Km/h auf dem Tacho. Insbesondere Auswärtige wurden geblitzt. Nur wenige Einheimische wurden angehalten. Der Polizeihauptkommisar zeigte sich selbst von der großen Anzahl an Verkehrsündern überrascht, zumal die Kontrolle an dieser Stelle im Vorfeld doch angekündigt war.

VIDEO: Das sagen die Autofahrer

Für einige war es besonders ärgerlich, weil sie als Außendienstmitarbeiter auf das Auto und den Führerschein angewiesen sind und Punkte in Flensburg gar nicht gut gebrauchen können. Die meisten waren einsichtig, ein paar wenige polterten ihren Unmut: „Das ist so ein Schmarrn, der Abzocktag ist das Letzte“. Es half nichts, seine Daten wurden dennoch aufgenommen und das Verwarnungsgeld muss gezahlt werden.

Geschwindigkeitskontrolle der Polizei auf der B15 bei Wasserburg, Abzweigung Gabersee

Bilder von der Polizeikontrolle in Wasserburg

Neben den anberaumten Blitzaktionen hat die Polizei hier auch auffällige Fahrzeuge ausgewunken und kontrolliert. Ladung oder Zustand des Fahrzeugs wurden beispielsweise gesichtet. Die Aktion läuft am Donnerstag noch bis ca. 16 Uhr. Auch morgen werden die Beamten wieder anwesend sein und kontrollieren.

Die Bilanz der Messungen an der B15 bei Wasserburg: In der Zeit von 09:30 - 12:30 Uhr erteilte die Polizei 11 Anzeigen, davon ein Fahrverbot, und sieben Verwarnungen. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 119 km/h, bei erlaubten 70 km/h.

Der Blitz-Marathon dauert in Bayern bis zum 17. Oktober. Die Standorte der Radarfallen hat die Polizei aber veröffentlicht. Wer nachschauen will, was ein Verstoß kostet, hier ist der Bußgeld-Katalog.

Kontrolle kurios: In Krefeld hatten es die Blitz-Marathon-Beamten ein Lama im Visier!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser