Biathlon: Buntes Nationenfest in Ruhpolding

Ruhpolding - Rund 6000 Zuschauer haben die teilnehmenden Nationen beim Biathlon-Weltcup im Championspark Ruhpolding begrüßt. Die Wettkämpfe starten heute. 

Begeisterte Fans feiern im Championspark

Es ist ein wenig mit der Atmosphäre am Ballermann zu vergleichen. Rund 6000 Menschen tanzen ausgelassen zu Stimmungshits wie "Viva Colonia" oder "Was geht ab". Ein Moderator auf der Bühne peitscht das Publikum zusätzlich ein. Nur die Temperaturen passen so gar nicht zum sommerlichen Mallorca.

Minus zwölf Grad Celcius zeigt das Thermometer im Championspark in Ruhpolding. Doch das spielt keine Rolle. Es herrscht wieder einmal Ausnahmezustand in der beschaulichen Chiemgaugemeinde am Fuß der Alpen.

Denn der Biathlon-Weltcupzirkus bestimmt in den kommenden fünf Tagen das Leben Im Ort. Bereits ein Tag vor dem Beginn der Wettkämpfe heizen die Veranstalter den Fans so richtig ein. Die größte Feuerzangenbowle der Welt, deren Kessel einen Durchmesser von 3,60 Meter hat, soll für einen warmen Bauch sorgen und die Leute in Stimmung versetzen.

Begeisterter Empfang für Biathleten im Championspark

Das Showprogramm auf der Bühne kann sich sehen lassen. Landrat Hermann Steinmaßl verliert ein Scheibenschießen gegen einen wesentlich jüngeren Kontrahenten aus Inzell. Immerhin trifft der Landrat eine Scheibe. Entfernung: Etwa 30 Meter.

Mehr Beachtung erhält die Akrobatik-Showgruppe „Sanostra“. Ein wagemutiger, durchtrainierter Artist, lässt sich an einem schwarzen Seil, das an einem Kran befestigt ist, in luftige Höhe ziehen. Über den Köpfen der staunenden Menge dreht er unglaubliche Pirouetten in der Luft. Erst als es ihm zu kalt wird, bittet er den Kranfahrer, ihn wieder auf die Bühne zu hieven.

Biathlet Christoph Stephan wird umjubelt 

Nach einer Stunde Unterhaltung folgt dann der sehnlichst erwartete Höhepunkt des Abends: Der Einmarsch der Nationen im Championspark. Schweden kommt gleich mit der kompletten Mannschaft auf die Bühne. Norwegen glänzt eher durch Abwesenheit. Nur zwei Biathleten traben lustlos hinter ihrer Fahne her.

Als alle Nationen aufgereiht nebeneinander stehen, folgt als Schlusslicht die deutsche Mannschaft. Tosender Applaus, Jubel und Blitzlichtgewitter für die einheimischen Hoffnungsträger zur Begrüßung. Und Christoph Stephan bekommt noch zum 24. Geburtstag ein Ständchen von den Fans gesungen. Die Eröffnungsparty endet mit einem prachtvollen Feuerwerk über dem klaren Nachthimmel von Ruhpolding. (sf)              

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sf

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser