Bewaffneter Raubüberfall

+
Der tatort: Die HEM-Tankstelle in der Watzmannstraße.

Kraiburg - Zwei bisher unbekannte Männer haben am späten Dienstagabend eine Tankstelle in Kraiburg überfallen. Mit einer Waffe forderten sie Geld.

Bei der betreffenden Tankstelle handelt es sich um die HEM-Tankstelle in der Watzmannstraße.

Laut Polizei betraten die beiden Männer um kurz vor 22 Uhr die Tankstelle. Einer der beiden war mit einer Pistole bewaffnet und bedrohte die 20-jährige Kassiererin. Er forderte Geld.

Die 20-jährige Einheimische folgte der Forderung und gab den Räubern mehrere Hundert Euro, worauf die unbekannten Männer die Tankstelle verließen. Die junge Frau blieb unverletzt.

Zu Fuß flüchteten die unbekannten Täter in Richtung Kraiburg. Über ein Fluchtfahrzeug ist der Polizei nichts bekannt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die beiden Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

Ein Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 170 Zentimeter groß und schlank. Er sprach Deutsch mit türkischem Akzent. Er trug einen blauen Anorak mit Kapuze, eine beige Hose, braune Turnschuhe, schwarze Handschuhe und eine Sonnenbrille. Dieser Täter hielt die Pistole in der Hand.

Der zweite Täter ist ebenfalls zwischen 20 und 25 Jahre alt, 170 Zentimeter groß und schlank. Er sprach auch Deutsch mit türkischem Akzent. Er trug einen hellblauen Anorak mit grauen Stoffeinsätzen an den Schultern und Kapuze, eine dunkle Hose und braune Handschuhe.

Hinweise auf die Täter nimmt die Kripo in Mühldorf entgegen (Tel. 08631 / 3673-0).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser