Über zwei Promille

Betrunken zur Werkstatt: Führerschein weg

Ein Mann hat sein Auto betrunken in eine Werkstatt in Regensburg gebracht und wollte ein Leihfahrzeug - doch der Mitarbeiter rief die Polizei.

Regensburg - Eine Fahrt in die Werkstatt ist einem betrunkenen Autofahrer in Regensburg zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatte ein Mitarbeiter des Autohauses am Vortag bei dem 35-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen, als der Mann seinen Wagen abgab und nach einem Leihfahrzeug fragte. 

Statt dem Kunden einen Werkstattwagen zu überlassen, rief der Angestellte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der 35-Jährige mehr als zwei Promille intus hatte, und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser