Erster Einsatz in 2020 für Bergwacht Grassau

Wanderin (82) aus Kreis Altötting stolpert unglücklich - Bergwacht im Einsatz

Grassau - Zu ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr musste am Donnerstag (23. Januar) die Grassauer Bergwacht ausrücken. Eine Wanderin aus dem Kreis Altötting hatte sich verletzt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Einer 82-jährigen Wanderin aus dem Landkreis Altötting musste die Bergwacht Grassau am Donnerstag an der Hochplatte zu Hilfe kommen. Beim Wandern im Bereich der Staffn-Alm war sie gegen 15 Uhr unglücklich gestolpert und hatte sich dabei am Knie verletzt, woraufhin ein eigenständiger Abstieg nicht mehr möglich war. 

Zwei Einsatzkräfte eilten mit dem Geländefahrzeug, das für die winterlichen Verhältnisse mit Raupenbetrieb ausgestattet ist, zum Einsatzort, versorgten die Patientin und brachten sie wieder zurück ins Tal. 


Der Begleiter der Dame wanderte eigenständig talwärts zum Parkplatz an der Hochplattenbahn in Marquartstein und brachte die Verunfallte dann ins Krankenhaus.

Pressemitteilung Bergwacht Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare