Bergsteiger vom Zwiesel gerettet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Etwas unterhalb des Gipfels verletzte sich der Bergsteiger und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Bad Reichenhaller Krankenhaus geflogen werden.

Bad Reichenhall - Im Berchtesgadener Land hat sich am Sonntag erneut ein Bergunfall ereignet - dieses Mal am Zwiesel. In den beiden Tagen zuvor stürzten bereits zwei Personen ab - einmal mit tödlichem Ausgang!

Laut Aktivnews wurden die Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing gegen 13 Uhr zu einem Notfall am Zwiesel gerufen. Der sofort alarmierte Rettungshubschrauber „Christoph 14“ aus Traunstein entdeckte die verletzte Person schließlich etwas unterhalb des Gipfels. Mit einer Fußverletzung wurde der Bergsteiger ins Reichenhaller Krankenhaus geflogen.

Rettungseinsatz am Zwiesel

Am Wochenende ereigneten sich in den oberbayerischen Alpen bereits drei Bergunfälle. Lesen Sie hier mehr:

Frau stürzt 100 Meter in den Tod

21-Jähriger am Blaueisgletscher abgestürzt

Hochfelln: Österreichischer Heli rettet Bergsteiger

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser