+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

So schön ist's auf den Bergen

+

Berchtesgadener Land - Die schönste Zeit in den Bergen ist angebrochen: Angehme Temperaturen, Ruhe, bunte Wälder, klare Luft, enorme Fernsicht - das gibt es nur im Herbst.

Die vielen gemütlichen Hütten im Berchtesgadener Land laden zum Verweilen und Einkehren ein. Viele Bergfreunde nützen auch die Gelegenheit, eine oder mehrere Nächte auf den Berghäusern in der Region zu verbringen, um außergewöhnliche Sonnenunter- und Sonnenaufgänge zu erleben. Wie auf unseren Bildern vom Reichenhaller Hausberg, dem Hochstaufen 1.772 Meter hoch, thront er majestätisch über der Kurstadt. Im Volksmund liebefoll "da Staffa" genannt.

Herbst in den Bergen

In den letzten Tagen - vor allem am Samstag und am heutigen Montag - nützten viele das hervorragende Wetter, um die rund 1.100 Höhenmeter von der Padinger Alm (670 Meter) zum Reichenhaller Haus (1.750 m) aufzusteigen. Entweder über den Normalweg "Barthlmahd" oder die "Stoanernen Jager", einem gut zu bewältigenden Klettersteig für schwindelfreie Geübte.

Viele Wege führen auf den Staufen

Auch von Piding führt ein Weg zum Gipfel, über den Fuderheuberg (1.350 m). Beliebt ist die Querung von Zenokopf (1.756) und Zwiesel (1.782 m) rüber zum Staufen. Doch ist das noch längst nicht alles, denn viele Wege führen auf den Hausberger der Reichenhaller: Von Anger/Aufham über die Steineralm (1.030 m) und die Nordflanke, von Adlgaß über den Frillensee und ebenfalls die Nordflanke, von Jochberg und last not least der Klettersteig (C/D) für besonders Anspruchsvolle durch die markanten Nordabstürze - er beginnt in der Nähe der Steineralm. Aber auch auf der Staufen-Südseite ist ein Direttissima-Aufsteig möglich: durch die Goldtropfwand, einem leichten, aber fast immer senkrechten Klettersteig.

bit

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser