Special Olympics - Nationale Winterspiele 2020 in Berchtesgaden

"Winterfest mit sportlichen Leistungen und fairem und respektvollen Miteinander"

+
Brigitte Lehnert, Peter Nagel, Franz Rasp und Patrick Brehmer (v.l.) freuen sich über die Vertragsunterzeichnung und die Special Olympics kommendes Jahr in Berchtesgaden.

Berchtesgaden - Brigitte Lehnert, Erste Vizepräsidentin von Special Olympics Deutschland (SOD), und Franz Rasp, Bürgermeister von Berchtesgaden, haben am Donnerstag (27. Juni 2019) die Vereinbarung zur Ausrichtung der Special Olympics Berchtesgaden 2020 (2.-6. März) unterzeichnet.

Pressemitteilung von Special Olympics Deutschland e.V. im Wortlaut:

Die Vereinbarung trägt auch die Unterschriften von SOD-Bundesgeschäftsführer Sven Albrecht und vom Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Peter Nagel. Zuvor hatte sich das Kuratorium der sportlichen Großveranstaltung zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen; auch das Organisationskomitee führte seine erste Arbeitstagung in Berchtesgaden durch.

Bei der bundesweit größten Wintersportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, den Nationalen Winterspielen von Special Olympics Deutschland, werden unter dem Motto „Gemeinsam stark“ mehr als 700 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partnerinnen und Partner in acht Sportarten an den Start gehen. Mit den erwarteten mehr als 300 Trainerinnen, Trainern und Betreuenden, mit ca. 500 Volunteers und 200 Familienangehörigen, mit Tagesteilnehmenden, Fans und Gästen erreicht die Veranstaltung eine Dimension von ca. 2.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Mit den heutigen Veranstaltungen haben wir – rund 250 Tage vor der Eröffnung - den Startschuss für die Vorbereitungen der Nationalen Winterspiele 2020 gegeben, und ich freue mich sehr, dass wir dabei auf eine so breite Unterstützung aus allen gesellschaftlichen Bereichen zählen dürfen. In unserem ausgezeichnet besetzten Kuratorium sind der unbedingte Wille und das große Engagement zu spüren, eine großartige Veranstaltung zu präsentieren. Wir finden hier engagierte und kompetente Partnerinnen und Partner vor, die mit uns gemeinsam das Thema Inklusion im und durch Sport weiter voranbringen wollen“, sagt Brigitte Lehnert, die auch den Vorsitz des Kuratoriums inne hat.

"Winterspiele sind großes und wichtiges Ereignis für uns"

Das bestätigt Bürgermeister Franz Rasp: „Ein Winterfest mit sportlichen Leistungen und dem Geist eines fairen und respektvollen Miteinanders, das verspreche ich mir von den Nationalen Winterspielen von Special Olympics. Wir werden vollen Einsatz und unsere Erfahrung in der Durchführung internationaler Sportveranstaltungen einbringen, um unvergessliche Spiele für alle Teilnehmer, ehrenamtlichen Helfer und Zuschauer zu garantieren. Dass sich nicht nur die bayerische Politik, sondern auch wichtige regionale Wirtschaftsvertreter und die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, maßgeblich vertreten durch Peter Nagel, einbringen werden, zeigt die große Wertschätzung dieser besonderen Wettbewerbe.“

Dem Kuratorium der Nationalen Winterspiele unter dem Vorsitz von Brigitte Lehnert gehören Persönlichkeiten von Special Olympics und der Region Berchtesgaden, weiterhin Repräsentanten aus Politik, Gesellschaft, Sport und Wirtschaft sowie aus den Bereichen Behindertenhilfe, Gesundheit und Bildung an. Das operativ arbeitende Organisationskomitee wird von Wiebke Linnemann, Leiterin Veranstaltungsmanagement SOD, geleitet.

Patrick Brehmer, Athletensprecher von Special Olympics Bayern, vertritt die Interessen der Athletinnen und Athleten im Kuratorium: „Ich freue mich sehr, dass die Winterspiele in Bayern stattfinden. Wir freuen uns schon jetzt, viele Sportler aus ganz Deutschland bei uns zu begrüßen. Als Mitglied im Kuratorium werde ich die Ideen und Wünsche der Athleten von Special Olympics einbringen. Die Winterspiele sind ein großes und wichtiges Ereignis für uns. Und dass unsere Interessen berücksichtigt werden, ist ein wichtiger Teil der Planung dieser Veranstaltung.

Emotionale, fröhliche und unvergessliche Wintersportveranstaltung

Die Sicht von Special Olympics Bayern (SOBY) zu den Nationalen Winterspielen 2020 äußert Präsident Erwin Horak, ebenfalls Mitglied des Kuratoriums: „Der Wintersport besitzt in Bayern einen sehr großen Stellenwert – auch und insbesondere bei Special Olympics. Deshalb freuen wir uns, dass die Nationalen Winterspiele im Jahr 2020 wieder bei uns im Freistaat stattfinden. Das Berchtesgadener Land ist ein engagierter Partner und wir sind sicher, dass die teilnehmenden Athletinnen und Athleten großartige Bedingungen für ihre Wettbewerbe vorfinden werden. Special Olympics Bayern wird als Landesverband seinen Beitrag dazu leisten, dass die Winterspiele eine emotionale, fröhliche und unvergessliche Wintersportveranstaltung werden. Gemeinsam mit allen Beteiligten möchten wir ein wichtiges Zeichen und einen weiteren Meilenstein für Inklusion und Teilhabe in Bayern setzen.“

Auf dem Programm der Nationalen Winterspiele stehen acht Sportarten: Ski Langlauf, Ski Alpin, Snowboard, Schneeschuhlauf, Eiskunstlauf, Short Track, Floorball und Stocksport. Fester Bestandteil des Sportprogramms ist Special Olympics Unified Sports®, bei dem Sportlerinnen und Sportler mit und ohne geistige Behinderung in einem Team ihren Wettbewerb bestreiten. Ein sehr kompaktes Sport- und Veranstaltungsstättenkonzept mit dem Schwerpunkt Berchtesgaden und Sportstätten in Bischofswiesen sieht beste Bedingungen für die Aktiven vor. Das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® und ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzen die sportlichen Wettbewerbe.

Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten, Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Zu SOD gehören mehr als 40.000 Athletinnen und Athleten in allen Bundesländern, die in mehr als 1.300 Mitgliedsorganisationen regelmäßig trainieren. SOD gehört dem DOSB als Spitzenverband an und bietet mit seinen Landesverbänden derzeit bis zu 220 Veranstaltungen jährlich. Nationale Spiele werden - abwechselnd im Sommer und Winter – im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet. Die nächsten Nationalen Sommerspiele finden 2022 in Berlin statt. Special Olympics Deutschland ist mit Berlin Ausrichter der Special Olympics World Summer Games 2023.

Pressemitteilung Special Olympics Deutschland e.V.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT