Gelebtes Brauchtum in Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Am 5. Und 6. Dezember ist Berchtesgaden im Ausnahmezustand: Denn an diesen Tagen sind die Buttenmandl unterwegs - so auch heuer!

Ab Nachmittags um halb drei Uhr ist der Christkindlmarkt sowie die Fußgängerzone stark frequentiert. Hunderte von Zuschauern erwarten mehrere Passen, die mehrmals durch den Markt laufen müssen, um an ihre Hausbesuche zu kommen.

In Berchtesgaden gibt es insgesamt sieben Passen. Das schon seit der Jahrhundertwende gelebte Brauchtum wird in Berchtesgaden immer noch als Brauchtum gehandhabt und hat keinen finanziellen Hintergrund wie in der benachbarten Alpenrepublik. Bis spät in die Abendstunden dauert es, bis der Nikolo von Haus zu Haus geht und dann anschließend den Abend in einer Wirtschaft ausklingen lässt.

Buttenmandl in Berchtesgaden

Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser