Maßnahmen in Berchtesgaden

Salzbergwerk schließt für einen Tag wegen internationaler Grubenwehr-Großübung

+
Im Salzbergwerk Berchtesgaden werden regelmäßig Grubenwehr-Übungen durchgeführt. Am 27. März 2020 findet eine internationale Grubenwehr-Großübung statt.

Berchtesgaden - Aufgrund einer Grubenwehr - Großübung am 27. März, wird das Salzbergwerk am 27. März ganztägig geschlossen. Auch kommt es zu Straßensperrungen und Halteverboten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Berchtesgadener Land. Am Freitag, 27. März, findet von 8 bis ca. 14 Uhr im Salzbergwerk Berchtesgaden eine Grubenwehr-Großübung statt. Dabei sollen Ereignisse unter Tage mit Beteiligung des Heilstollens und der Gästeeinfahrt beübt werden. Die Gästeeinfahrt ist an diesem Tag vollständig geschlossen.

An der international besetzten Übung werden 16 Grubenwehren aus Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien teilnehmen. Die Hilfeleistungswehren werden zum Teil mit Hubschraubern zum Einsatzort gebracht. Die Übung wird vom Katastrophenschutz des Landratsamtes Berchtesgadener Land - unter Beteiligung sämtlicher Hilfs- und Rettungsorganisationen wie Freiwillige Feuerwehren, Polizei, Bayerisches Rotes Kreuz, Malteser, Bundeswehr und THW sowie der Hauptstelle für das Grubenrettungs- und Gasschutzwesen in Österreich und der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, Kompetenz-Center Notfallprävention Hohenpeißenberg - geleitet.


Bei der Organisation der Übung sind auch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, die Regierung von Oberbayern mit dem Bergamt Südbayern sowie die Marktgemeinde Berchtesgaden eingebunden.

Welche Straßen sind am 27. März gesperrt? An diesem Tag wird die Bergwerkstraße ab Gollenbachbrücke bis Watzmann Therme gesperrt. Für die Anlieger ist die Zufahrt von der Watzmann Therme bis zur Bergwerkstraße 80 eingeschränkt möglich.

Bereits ab 26. März, 16 Uhr, gelten generelle Halteverbote in der Bergwerkstraße im Bereich Salzbergwerk bis zur Watzmann Therme. Ebenso ist der große Besucherparkplatz beim Salzbergwerk für die Öffentlichkeit gesperrt. Besucher der Watzmann Therme können ungehindert über die Breitwiesenbrücke fahren.

Der Salinenplatz wird als Bereitstellungsraum für die Einsatzkräfte herangezogen und an diesen Tagen gelten hier ebenfalls Halteverbote. Die Verkehrssperren gelten bis 27. März, 16 Uhr.

Diese Übung soll die Zusammenarbeit im Not- bzw. Krisenfall mit allen beteiligten Behörden, den Hauptstellen für das Grubenrettungswesen, Einsatzkräften sowie in- und ausländischen Hilfeleistungsgrubenwehren fördern.

Seitens der Übungsleitung werden die Bevölkerung und die Anwohner um Verständnis für eventuelle Behinderungen und Lärmbelästigungen gebeten.

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Kommentare