Bayerns beste Bayern: Heute Finale in Brannenburg

Brannenburg - Kommen "Bayerns beste Bayern" aus dem Inntal? Acht Gemeinden, darunter Brannenburg, machen heute die Probe aufs Exempel.

Die Qualifikation dauerte zwei Wochen. Dann standen  sieben Gemeinden aus Bayern als Finalisten für den Wettstreit fest: Freihung, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Irschenberg, Buttenwiesen, Untermeitingen, Pförring, Wertach. Ebenfalls im Finale steht Brannenburg, das als Gastgeber der Endausscheidung von vorneherein gesetzt war.

Und so wird das Finale ablaufen:

Jeweils zehn Spieler treten für ihren Ort an. Laut Bayerischem Rundfunk, der den Wettbewerb veranstaltet, kommt folgendes auf sie zu: "Die Wettbewerbs-Spiele heißen "Wilder Weinberg", "Freizeit-Stress" oder "Das Labor". Sie drehen sich um das große Thema "Leben in Bayern" mit all seinen Facetten zwischen Aschaffenburg und Berchtesgaden. Die Teams müssen dabei Mut, Grips, Geschicklichkeit und Team- und Sportsgeist beweisen." 

Das Finale von "Bayerns beste Bayern" findet am heutigen Samstag, 4. Juni 2011, von 14 bis 21 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Karfreit-Kaserne in Brannenburg. Der Eintritt ist frei. Um die Wettkämpfe herum gibt es ein großes Fest. Die Zuschauer können alle Wettbewerbe auf Video-Wänden mitverfolgen.

Tisch für 8 gewonnen:

Der Gewinner unserer Verlosung eines Tisches für acht Personen inklusive Brotzeit und Erdinger Weißbier beim Finale von "Bayern beste Bayern" ist Andreas Mädler aus Raubling. rosenheim24 und Erdinger Weißbräu gratulieren herzlich und wünschen viel Spaß.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (SYMBOL-BILD)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser