Drogennest bei 24-Jährigem ausgehoben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto

Ampfing - Ohne Führerschein, unter Drogeneinfluss und mit Rauschgift im Gepäck war ein 24-jähriger Rollerfahrer in Ampfing unterwegs.

Die Ermittlungen in diesem Fall waren so umfangreich, dass die Polizei die Informationen jetzt erst bekannt gab. Erfolglos versuchte Ende März ein 24-jähriger Rollerfahrer in Ampfing auf Schleichwegen eine Polizeistreife abzuschütteln. Ohne Führerschein, unter Drogeneinfluss und mit Rauschgift im Gepäck konnte er schließlich gefasst werden.

Ende März fiel einer Streife der Polizei Mühldorf kurz nach Mitternacht ein Rollerfahrer auf. Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren und schalteten am Dienstwagen das Anhaltesignal ein.

Als der Rollerfahrer dies bemerkte, ergriff er die Flucht. Er fuhr von der Hofgasse über eine Rollstuhlrampe auf einen Vorplatz in der Münchner Straße, um den Streifenwagen abzuschütteln. Die Streife fuhr aber über einen kleinen Umweg in die Münchner Straße und schnitt dem Zweirad damit den weiteren Fluchtweg ab.

Da versuchte der Rollerfahrer die Flucht in die umgekehrte Richtung und wieder wurde ihm der Weg durch den Streifenwagen abgeschnitten. Als dann das Martinshorn ertönte, sprang der Rollerfahrer schließlich von seinem Fahrzeug und flüchtete zufuß.

Ein Beamter holte ihn nach 300 Metern ein nahm ihn in Gewahrsam. Das erste, was an dem 24-jährigen Rollerfahrer auffiel, war seine Alkoholfahne, dazu kamen noch drogentypische Auffälligkeiten.

Ein freiwilliger Alkotest ergab eine relativ geringe Alkoholisierung. Trotzdem musste sich der junge Mann wegen des Verdachtes des Fahrens unter Drogeneinfluss im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Die Beamtern stellten außerdem fest, dass der ampfinger keinen für den Roller erforderlichen Führerschein besaß.

Bei der Durchsuchung des Mannes kam eine Haschischplatte mit über 300 Gramm zum Vorschein. Der Ampfinger wurde vorläufig festgenommen, das Rauschgift sichergestellt.

Infolge des Drogenfundes wurde die Wohnung des 24-Jährigen durchsucht.

Offenbar entnervt gab er seine Drogenvorräte freiwillig heraus. Das breite Angebot an Extasy, LSD, Kokain und Marihuana wurde ebenfalls sichergestellt.

Die weitere Sachbearbeitung zu den Drogenfunden übernahm die Kripo Mühldorf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mühldorf einen Untersuchungshaftbefehl.

Der 24-jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Er muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Führerschein und der Rollerfahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser