Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An Pfingsten in Bayerisch Gmain:

Nach Streit: Große Suche nach Mädchen (11)

Bayerisch Gmain - Helle Aufregung herrschte in den letzten Tagen in der Stadt und in Bayerisch Gmain. Die Polizei musste insgesamt gleich nach drei vermissten Personen suchen.

Mädchen (11) haut einfach ab

Am Sonntag, 24. Mai, teilte gegen 22 Uhr eine besorgte Mutter aus Bayerisch Gmain der Polizei Bad Reichenhall mit, dass ihre elfjährige Tochter nach einem Streit das Haus verlassen habe und weggelaufen sei. Aufgrund dessen leitete die Polizei eine Vermisstensuche ein, bei der mehrere Streifen, auch umliegender Dienststellen, eingesetzt waren. 

Gegen 22.45 Uhr konnte dann das Mädchen wohlbehalten im Waldgebiet Kirchholz durch einen Polizeihundeführer aufgefunden werden. Das Mädchen wurde sodann in Gewahrsam genommen und anschließend ihrer Mutter übergeben.

Zwei Damen laufen aus Klinik davon

Zwei abgängige Damen wurden der Polizei Bad Reichenhall dann am Dienstagabend gemeldet. Nach einem Sturz war eine 51-jährige, stark alkoholisierte Frau ins Krankenhaus eingeliefert worden. Bevor die Frau auf Station aufgenommen werden konnte, lief sie aus der Ambulanz davon. Die Polizei konnte die Frau dann in der Nähe des Krankenhauses auffinden und überzeugen sich wieder in die notwendige Behandlung zu begeben. 

Um 22 Uhr wurde eine 21-jährige auf Kur befindliche junge Frau aus Norddeutschland gesucht, die ebenfalls ohne Ankündigung aus der Klinik-Obhut verschwunden war und eine mehrstündige Suche durch mehrere Polizeistreifen auslöste. Die Frau war bereits tags zuvor hilflos in einem Wald von der Polizei angetroffen worden und zurück in die ärztliche Aufsicht gebracht worden. Nach dem wiederholten Vorfall wurde die auffällige junge Dame zur eigenen Sicherheit einer psychiatrischen Behandlung zugeführt.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare