FireGirls feiern Heimspiel-Premiere gegen den TSV

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling - Derby-Time im Firedome: Am Samstag werden die Aiblinger FireGirls ihre Bundesliga-Heimspiel-Premiere gegen den TSV Wasserburg bestreiten.

Am Samstag, 10. Januar, ist es nun beim „scanAutomobile Partner Day“ soweit. Die Aiblinger FireGirls haben um 19.15 Uhr im Firedome auf dem Sportpark Bad Aibling ihre Bundesliga-Heimspielpremiere gegen den TSV Wasserburg. Man hatte zwar am 7. Dezember schon gegen die Innstädterinnen zu Hause gespielt; dies war aber damals „nur“ das Viertelfinal-Pokalspiel gegen den mehrfachen deutschen Meister und Pokalsieger. Nun geht es um Punkte in der 1. Damen Basketball Bundesliga und die Fireballs erwarten wie am 7.12.2014 eine voll Hütte und eine tolle Atmosphäre im Firedome.

Leider kann man sich die Gegner nicht aussuchen. Die Mannschaft um Headcoach Milos Kandzic trifft gleich zu Beginn des neuen Jahres gegen den stärksten Gegner der 1. Liga. Noch ungeschlagen in der 1.DBBL stehen die Wasserburgerinnen auf Platz 1 ganz oben und brauchen wohl die FireGirls auch nicht großartig zu fürchten. Dennoch möchten die Fireballs-Damen so gut es geht dagegenhalten. Das erste Spiel zu Beginn der Saison wurde noch mit über 40 Punkten Unterschied in Wasserburg verloren. Das zweite Spiel im Pokal war dann knapp mit über 30 Punkte Differenz ausgegangen und am kommenden Samstag möchten die FireGirls sich an der 20-Punktemarke orientieren.

Seit dem 2. Januar stehen die Schützlinge von Kandzic schon wieder im Trainingsbetrieb. Man hat sich akribisch auf Wasserburg und den nächsten Gegner Chemnitz eingestellt. Vor allem dieses Heimspiel am 17. Januar wird vorentscheidend für den Klassenerhalt sein. Unabhängig von dem Wasserburger Spiel, müssen die Damen aus der Sportstadt Bad Aibling Punkte gegen die unmittelbare Konkurrenz sammeln, d.h. Siege einfahren und hier am 17.01. gegen die ChemCats erfolgreich das Parkett verlassen. Nach dem Samstag-Spiel sind es dann noch 5 Heimspiele und 4 Auswärtspartien. Zielsetzung der FireGirls und des Managements ist, dass man mindestens 5 Siege davon einfahren möchte. Dies könnte zum erhofften Klassenerhalt reichen. 6 und mehr Siege sind wohl auf jeden Fall das sichere Ufer, dass die Aiblinger Erstliga-Mannschaft am Ende der Saison erreicht haben wollen. Man darf auf die kommenden Wochen gespannt sein. Zumal es einige Verstärkungen geben wird. Die Planungen für die Verpflichtung eines Combo- und Shooting-Guards und einer Topcenterspielerinnen laufen auf Hochtouren. Laut sportlichen Management der Fireballs sollte bis spätestens Ende dieser Woche klar sein, wer zukünftig für die FireGirls in der 1. Damen Basketball Bundesliga auflaufen wird.

An diesem Samstag ist auf jeden Fall bei dem „scanAutomobile Partner Day“ sehr viel geboten. Die Abendkasse öffnet ab 18.00 Uhr. Schon um 15.30 Uhr sind die Bayernliga-Herren der TBA Fireballs gegen Wassserburg aktiv. D.h. die Fans aus der Region können sich auf einen tollen Doppelheimspieltag im Firedome auf dem Sportpark Bad Aibling/Mietraching freuen. Beim Bundesligaspiel werden neben dem Spielmanns- und Fanfarenzug aus Beyharting, die Oberlandler mit ihren Schuhplattlern auftreten, die Aiblinger Cheerleadergruppe Cheerforce, Kulinarisches und vieles mehr wird für Familien, Rentner und Sportbegeisterte geboten.

Tickets gibt es an der Vorverkaufsstelle Sport Fischbacher in Bad Aibling, an der Abendkasse am Samstag oder können direkt an der Geschäftsstelle der Fireballs abgeholt werden bzw. die Tickets sind unter ticketing@tba-fireballs.de buchbar. Das Normalticket kostet 8 EUR, ermäßigt 5 EUR, Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen nur 3 EUR. Ein Familienticket für 2 Erwachsene und max. 2 Kinder kostet hier sogar nur 15 EUR. Alle weiteren Informationen unter www.tba-fireballs.de.

Pressemitteilung TBA FIREBALLS - TuS Bad Aibling Basketball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser