Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Freitag bei Baierbach

Toyota überschlägt sich im Landkreis Landshut - Eine Person verletzt

+

Baierbach (Landkreis Landshut) - Zu einem Unfall kam es Freitag (19.Juni) im Landkreis Landshut. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug.

Der Fahrer eines Toyota Aygo befuhr am Freitagnachmittag die Kreisstraße LA33 von Kaltenbrunn in Richtung Baierbach. Auf Höhe des Weilers Theobald kam das Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte nach wenigen Metern gegen einen Revisionsschacht der Wasserversorgung und überschlug sich anschließend mehrmals im angrenzenden Feld.

Unfall bei Baierbach im Landkreis Landshut am 19. Juni

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Der Fahrer wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels technischem Gerät durch die Feuerwehren aus Altfraunhofen, Gundihausen und Baierbach aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der notärtzlichen Versorgung wurde der Fahrer mit dem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren richteten zunächst eine Vollsperre der Kreisstraße ein, im weiteren Einsatzverlauf wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg nahm den Unfall auf und führt die weiteren Ermittlungen.

fib/DG

Kommentare