Bahn: Warten auf Barrierefreiheit

München - Bis Bayerns Bahnhöfe barrierefrei für alle Passagiere zugänglich sind, wird es noch einige Jahre dauern. Warum sich der Konzern mit dem Ausbau Zeit lässt:

Die Fahrgäste der Bahn werden auch im kommenden Jahrzehnt noch auf vielen Land-Bahnhöfen Bayerns einen Hindernislauf absolvieren müssen - doch sollen zumindest die wichtigen Stationen für 80 Prozent aller Passagiere bis 2014 barrierefrei ausgebaut sein. Die für die Bahnhöfe zuständige Bahntochter DB Station & Service sträubt sich jedoch, die Modernisierung der Bahnhöhe aus eigener Tasche zu bezahlen - weil dies das Betriebsergebnis beeinträchtigen würde. Das berichtete Hans Peter Göttler, der Leiter der Verkehrsabteilung im Wirtschaftsministerium, am Donnerstag im Wirtschaftsausschuss im Landtag. Abgeordnete aller Fraktionen kritisierten das langsame Ausbautempo.

Rubriklistenbild: © Markus Schlaf

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser