Bäuerin von Tieren überrannt und getötet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landshut - Eine Bäuerin ist in Niederbayern auf einer Weide vermutlich von Rindern überrannt und getötet worden. Die 56-Jährige starb an ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Sie war am Vorabend bei Dunkelheit auf die Weide in der Nähe von Landshut gegangen, um nach einer Kuh zu sehen, die gekalbt hatte. Der Ehemann hörte die Frau kurz darauf schluchzen und suchte nach ihr. Die 56-Jährige lag inmitten der Herde auf dem Boden und war nicht mehr ansprechbar.

Sie hatte schwere Verletzungen am Oberkörper und starb trotz Notoperation in einem Krankenhaus. Sie war vermutlich gestürzt und dann von einem aufgeschreckten Tier überrannt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt, Anzeichen auf Fremdeinwirkung liegen ersten Erkenntnissen zufolge nicht vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser