Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Auto überschlägt sich bei Bayrischzell: Drei junge Frauen aus Kreis Rosenheim schwer verletzt

Von der Straße gedriftet: Mit einem Vorderlader wurde der beschädigte Audi zurück zur Straße gebracht.
+
Von der Straße gedriftet: Mit einem Vorderlader wurde der beschädigte Audi zurück zur Straße gebracht.

Bei einem Unfall am Sonntagabend (5. Dezember) sind zwei junge Frauen und ein Mädchen aus dem Landkreis Rosenheim schwer verletzt worden. Auf schneeglatter Fahrbahn hatte die Fahrerin bei Bayrischzell die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Bayrischzell – Schwerer Unfall am Sonntagabend: Zwei junge Frauen und ein Mädchen kamen gegen 19 Uhr mit ihrem Audi A3 auf der B 307 bei Bayrischzell von der schneeglatten Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Alle drei wurden dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei Miesbach berichtet, waren die 18-jährige Fahrerin aus Bad Feilnbach sowie ihre Beifahrerinnen – eine 18-Jährige aus Bad Aibling und eine 15-Jährige aus Bad Feilnbach – mit dem Audi A3 auf der Alpenstraße von Bayrischzell kommend in Richtung Sudelfeld unterwegs. In der ersten Linkskurve nach dem Ort kam das Auto von der Straße ab, überschlug sich einmal und blieb auf dem Dach liegen.

Laut Polizei hatten die drei trotz der Verletzungen noch Glück im Unglück gehabt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bayrischzell und mehrere Rettungsdienste.

Kommentare