Auto stürzt von Straße und landet im Bach

+
Lediglich leicht unterkühlt und mit leichten Verletzungen konnte sich die 28-Jährige aus dem Wrack ihres Wagens befreien

Bad Reichenhall - Eine 28-Jährige ist am ersten Weihnachtsfeiertag mit ihrem Auto von der Staatsstraße 2101 abgekommen, hat ein Holzgeländer durchbrochen und ist dann mit ihrem Wagen über eine Steinmauer zweieinhalb Meter tief in einen Bach gestürzt.

Die 28 Jahre alte Pinzgauerin hat den spektakulären Unfall wie durch ein Wunder leichtverletzt überlebt. Sie war am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 7.30 Uhr mit ihrem Auto in Bad Reichenhall im Stadtteil Karlstein kurz nach der Seebachkapelle aufgrund überhöhter Geschwindigkeit recht von der Straße abgekommen. Daraufhin hatte der Dacia ein Holzgeländer durchbrochen, war rund zweieinhalb Meter tief abgestürzt und schließlich auf dem Dach im Seebach liegen geblieben.

Auto stürzt von Straße und landet im Bach

Eine Anwohnerin hatte den Unfall bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Die 28-Jährige konnte von den Rettern leichtverletzt und lediglich etwas unterkühlt in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden. Sie hatte es sogar geschafft, sich alleine aus ihrem Auto zu befreien.

Doch die Arbeit der Einsatzkräfte war damit nicht getan: Die 20 Feuerwehrleute mussten die Unfallstelle absperren, persönliche Gegenstände aus dem Fahrzeug bergen und schließlich das Auto aus dem Bach ziehen. Das zerstörte Holzgeländer wurde auch noch provisorisch repariert. Am Dancia entstand nach Einschätzung der Polizei Totalschaden. Die Staatsstraße musste vorübergehend einspurig gesperrt werden.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser