Festnahme in Augsburg

Mann gesteht: Freundin erstochen

Augsburg - Mit mehreren Stichen an Oberkörper und Hals soll ein Mann seine Freundin in Augsburg umgebracht haben. Am Sonntagabend meldete er sich selbst bei der Polizei.

Der 36-Jährige habe am späten Sonntagabend bei der Polizei angerufen und erklärt, seine 20 Jahre alte Freundin getötet zu haben, teilte die Polizei Augsburg am frühen Montagmorgen mit. Die Beamten und ein Notarzt fanden daraufhin die leblose Frau auf dem Boden des Wohnzimmers. Der mutmaßliche Täter habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen. Nach Angaben der Polizei sind Beziehungsprobleme das Motiv der Tat.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser