Nach schrecklichem Unfall bei Aschau im Chiemgau

Vroni R. (†23) totgefahren: Die Ermittlungen laufen weiter

+
  • schließen

Aschau am Chiemgau - Es war das tragische Ende einer Partynacht, als die 23-jährige Vroni R. auf dem Heimweg von der Disko von einem Auto erfasst wurde. Sie starb einen Tag später im Krankenhaus. Der Fahrer flüchtete. Die Ermittlungen gehen jedoch weiter.

Diese seien noch nicht abgeschlossen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd nun gegenüber Radio Charivari erklärte. Der Fall läge nach wie vor bei der Kriminalpolizei Rosenheim. Der Grund dafür sind Gutachten, die - Stand jetzt - noch nicht vollständig bei der Polizei eingegangen sind. Die Gutachten seien aber "eine wichtige Komponente für die Rekonstruktion des Unfalls", hieß es weiter. Untersucht wurden bzw. werden zum Beispiel auch Faser-und DNA-Spuren. 

Bei dem fürchterlichen Unfall in der Nacht von 5. auf 6. Januar 2019 war die junge Frau auf dem Heimweg zwischen Aschau und Hohenaschau von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Sie blieb regungslos liegen. Wenig später starb Vroni R. im Krankenhaus.

Kurz darauf wurde ein 27-jähriger Mann festgenommen, der im Verdacht stand, den Unfallwagen gefahren zu haben. Der dringende Tatvorwurf des versuchten Totschlags durch Unterlassen konnte jedoch nicht aufrechterhalten werden. Der Mann wurde daraufhin wieder auf freien Fuß gesetzt. Der anfangs Verdächtige war ein Arbeitskollege von Vroni R. in der Residenz Heinz Winkler in Aschau.

Seither laufen die Ermittlungen weiter. Der eingesetzten Ermittlungsguppe "Schneefall" war es nach dem Unfall gelungen, das Zeitfenster, in dem der am Unfall beteiligte VW Golf ein Ziergitter in der Nähe des Unfallortes verloren hatte, auf ein Minimum zu reduzieren. Oberstaatsanwalt Gunther Schabert hatte dazu bereits im Februar dem Oberbayerischen Volksblatt gesagt: "Es laufen mehrere Gutachten. Jetzt gilt es, die Ergebnisse und einzelne Puzzle-Teile zusammenzufügen."

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT