Ausstellung von Andy Warhol

Oberbürgermeisterin Bauer überrascht 10.000ste Besucherin

+
Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (l.) und Galerieleiterin Monika Hauser-Mair (r.) gratulieren Ines Lerche (2.v.l.) und Martina Weal.

Rosenheim - Was für eine Überraschung für Ines Lerche aus Bad Aibling und Martina Weal aus Kolbermoor: Die beiden wurden in der Städtischen Galerie von Gabriele Bauer empfangen.

Die „Marilyn" im Original und Warhol-Werke direkt aus der Factory – das kann man sich einfach nicht entgehen lassen, fanden Ines Lerche aus Bad Aibling und Martina Weal aus Kolbermoor. Für ihren Besuch in der Städtischen Galerie, wo noch bis zum 12. Juni die Ausstellung „Andy Warhol – The Original Silkscreens“ zu sehen ist, wählten die beiden Freundinnen einen guten Zeitpunkt: Sie waren die 10.000sten Besucherinnen und bekamen von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Monika Hauser-Mair, Leiterin der Städtischen Galerie, jeweils einen Andy-Warhol-Katalog, eine Jahreskarte für den Besuch der Ausstellungen in der Galerie sowie einen Blumenstrauß überreicht.

Beide Frauen interessieren sich schon lange für Pop Art und wurden durch die knallig pinke Außenwerbung der Galerie auf die Ausstellung aufmerksam. Doch mit ihrer Jahreskarten werden sie in der nächsten Zeit sicherlich auch Ausstellungen besuchen, die weitere Aspekte der Kunstgeschichte beleuchtet.

Die Ausstellung „Andy Warhol – The Original Silkscreens“ läuft noch bis zum 12 Juni 2016. Informationen, auch über das umfangreiche Rahmenprogramm, findet man unter www.galerie.rosenheim.de.

Pressemitteilung Städtische Galerie Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser