Allgäuer Bauer mit dem Traktor auf Diebestour

Wien/Bregenz - Ein Bauer aus dem Allgäu hat sich mit seinem Traktor in Österreich mehrere Landmaschinen zusammengestohlen. Der Mann hat seine Taten geplant, wurde aber erwischt.

Die österreichische Polizei stellte den 55-Jährigen am Sonntagnachmittag, als er gerade mit seinem Traktor einen Kreisel-Heuwender und eine Schneeräumschaufel über die Grenze bringen wollte. Der Landwirt soll wegen schweren Diebstahls und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt werden, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Montag.

So sexy sind die österreichischen Jungbäuerinnen

So sexy sind die österreichischen Jungbäuerinnen

Der Mann ging geplant vor: Am Freitag und Samstag besuchte er in Hohenems in Vorarlberg einen Fachmarkt, der die von ihm gebrauchten Geräte verkaufte. In der Nacht zu Sonntag kam er dann mit seinem Traktor wieder, montierte auf dem frei zugänglichen Gelände ein Front- und ein Heckmähwerk an sein Gefährt und brachte alles zu seinem Hof in Deutschland.

Am Sonntagnachmittag holte der Bauer noch den Kreisel-Heuwender und die Schneeräumschaufel, wurde dabei aber von dem Besitzer des Fachbetriebs erwischt. Dennoch ignorierte er zunächst den Besitzer und die herbeigerufene Polizei, bis er mit seinem Traktor ausgebremst wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser