Auf der A8 bei Bad Aibling

Rollende Zeitbomben aus dem Verkehr gezogen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - In der vergangenen Woche kontrollierte die Polizei vermehrt Schwerlastfahrzeuge. Dabei stich ein überladener Sprinter den Beamten besonders ins Auge.

In dieser Woche führte die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei Rosenheim mit Unterstützung anderer Dienststellen einige Sonderkontrollaktionen auf der A8 im Bereich Bad Aibling durch.

Es wurden insgesamt 385 Fahrzeuge kontrolliert. Das Kontrollspektrum umfasste sogenannte "Sprinter" ab 2,8 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht wie auch Sondertransporte mit bis zu 99 Tonnen.

72 Fahrzeuge beanstandet

Es wurden in diesen Tagen insgesamt 72 Fahrzeuge beanstandet. Das entspricht einer Beanstandungsquote von ca. 19 %. Aufgrund verschiedenster Gründe musste die Weiterfahrt bei 40 Fahrzeugen unterbunden werden. Dabei waren gravierende technische Mängel sowie die Ladungssicherung, Lenkzeitüberschreitungen, Ruhezeitverkürzungen und erhebliche Überladungsverstöße zu beanstanden.

Der Spitzenreiter bei den Überladern war ein "Sprinter" mit albanischer Zulassung bei 33 % Überladung. Im Zusammenhang mit diesen Verstößen mussten 79 Ordungswidrigkeitsanzeigen erstellt und 19 Verwarnungen verteilt werden.

Gegen ausländische Verkehrsteilnehmer wurden 39 Sicherheitsleistungen in Höhe von über 10.000 Euro erhoben. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit werden diese Schwerlastkontrollen weiter intensiviert.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser