Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Freude über elektronische Schießstände – Sparkasse fördert das Projekt mit 3.000 Euro

+
Schützenmeister Franz Schindler rechts, freute sich über die großzügige Spende der Sparkasse Berchtesgadener Land, die von Marktbereichsleiterin Gerlinde Resch übergeben wurde.

Ainring - Die Digitalisierung hat nun auch Einzug ins Schützenwesen gehalten. Deshalb hat sich die Schützengesellschaft Edelweiß Adelstätten dazu entschieden, seine Schießstände zu erneuern und in eine elektronische Schießanlage zu investieren.

Seit Jahren betreibt die Schützengesellschaft Adelstätten hervorragende Jugendarbeit. Damit der Schützennachwuchs auch in Zukunft optimal gefördert werden kann, und um den Mitgliedern eine moderne Trainings- und Wettkampfstätte zu bieten, hat der Schützenverein in den Standumbau investiert.

Die zehn neuen elektrischen Schießstände wurden im Keller des Vereinslokals Doppler eingebaut. "Das hat zwar die Vereinskasse enorm belastet, ist aber eine Investition in die Zukunft", betonte Schützenmeister Franz Schindler. 3000 Euro hat die Sparkasse Berchtesgadener Land dazugegeben. Schindler dankte auch allen Helfern, die beim Einbau mitgeholfen haben. Die alte Seilzuganlage hat damit ausgedient. Nun habe man nun einen der modernsten Stände im Landkreis. Die Handhabung der Anlage sei leicht zu lernen, damit sei sie auch für Technikungeübte problemlos zu bedienen. Marktbereichsleiterin Gerlinde Resch, selbst aktive Schützin, konnte sich bei der Spendenübergabe selbst von der gelungenen Investition überzeugen.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT