Am Donnerstagmorgen in Ainring

Drei Verletzte und 20.000 Euro Schaden nach Unfall auf B20

Am Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße B20 in Ainring ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Die Meldung im Wortlaut:

Auf der B20 in Ainring war gegen 7.30 Uhr eine Fahrzeugkolonne von Hammerau kommend in Fahrtrichtung Freilassing unterwegs. 


Auf Höhe der Ortschaft Hausmoning wollte ein vorausfahrendes Fahrzeug nach rechts abbiegen, welches jedoch in diesem Zusammenhang verkehrsbedingt halten musste. Die zwei dahinter fahrenden Wagen bemerkten dies und konnten noch rechtzeitig halten. 

Ein 69-jähriger Pidinger nahm das Bremsmanöver der vorausfahrenden Autos jedoch zu spät wahr und fuhr schließlich auf das Fahrzeugheck eines vorausfahrenden VW auf. 


Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen vorausfahrenden Mercedes aufgeschoben. 

Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahgelegenes Krankenhaus gebracht. 

Es entstand insgesamt ein Sachschaden in von Höhe von circa 20 000 Euro. Die B20 musste für die Unfallaufnahme einseitig gesperrt werden. Die freiwillige Feuerwehr Ainring kümmerte sich um die Verkehrsmaßnahmen sowie um die Bindung ausgelaufener Betriebsstoffe.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Stra

Kommentare