Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prozess am Landgericht Traunstein

Vergewaltiger aus Bad Aibling zu Haftstrafe verurteilt

Bad Aibling/Traunstein - Ein Mann aus Bad Aibling musste sich bereits mehrfach vor Gericht wegen Vergewaltigung verantworten.

Dem 21-Jährigen wird vorgeworfen, seine Exfreundin mehrfach zum Sex gezwungen zu haben. Die Taten sollen im Mai und Juni 2018 begangen worden sein. Zudem soll er dabei auch ein Messer benutzt haben, mit dem er die Frau auch bedroht und verletzt haben soll. Am 12. März begann dann der Prozess gegen den Afghanen, der von der Staatsanwaltschaft wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung angeklagt wurde.

Laut Radio Charivari wurde der Mann jetzt verurteilt. Am Freitag, den 22. März, sei das Urteil gegen den 21-Jährigen gefallen: sechs Jahre Haft. Denn das Landgericht in Traunstein hat den Tatbestand einer besonders schweren Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung als erfüllt anerkannt. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare