Nach Zug-Unglück

Bad Aibling soll Gedenkstätte bekommen

+

Rosenheim - Nach dem schrecklichen Zug-Unglück am Faschingsdienstag auf der Strecke zwischen Kolbermoor und Bad Aibling ist eine Gedenkstätte in Planung.

>>>Themenseite Zugunglück bei Bad Aibling<<<

Der genaue Ort und die Gestaltung stünden aber noch nicht fest, sagte Bürgermeister Felix Schwaller (CSU) in einer Stadtratssitzung. Die Gedenkstätte soll aber wohl nicht direkt am Ort des Unglücks errichtet werden.

Bei dem schweren Unglück am Faschingsdienstag waren zwei Regionalzüge frontal zusammengestoßen. Elf Menschen wurden dabei getötet und es gab mehr als 80 Schwerverletzte.

mw

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser