BND "enttarnt" eigene Abhörstation

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Mangfall-Kaserne in Bad Aibling wird nun offiziell ein Standort des BND.
  • schließen

Bad Aibling - Vermutet wurde es schon lange, jetzt wird es offiziell: Die als Bundeswehreinrichtung getarnte Abhörstation in Bad Aibling ist eine Außenstelle des Bundesnachrichtendienstes.

Wie der Bundesnachrichtendienst (BND) jetzt mitteilte, will BND-Präsident Gerhard Schindler die Außenstelle in Bad Aibling am Freitag mit dem Schild "Bundesnachrichtendienst" versehen. Die Nutzung von Tarnnamen wie "Fernmeldeweitverkehrsstelle der Bundeswehr" gehöre dann der Vergangenheit an, so der BND. Der BND nutzt die Anlage in Bad Aibling für die Aufklärung von Telekommunikation aus aller Welt.

Trotz des offiziellen Zugeständnisses des BND bleibt aber ein Geheimnis: Stimmt es, dass auf dem Gelände der Mangfall-Kaserne auch Abhörspezialisten des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA) stationiert sind? Nach Spiegel-Informationen soll aus Dokumenten aus dem Snowden-Archiv hervorgehen, dass die NSA dort eine eigene Kommunikationszentrale und eine direkte elektronische Verbindung zum Datennetz der NSA betreibt.

Inwieweit die Mangfall-Kaserne in den NSA-Spähskandal verwickelt ist, bleibt also weiterhin offen, dass sie aber darin verwickelt ist, verwundert in der Region wohl kaum jemanden.

Bereits im August 2013 sagte Felix Schwaller, Bürgermeister von Bad Aibling, gegenüber rosenheim24.de: "Das ist keine Überraschung. Ich bin eher überrascht, dass andere überrascht sind!"

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser