ADAC Bavaria Historic

Oldtimer-Fete vor traumhafter Kulisse

+

Bad Aibling - 3000 Oldtimer und 20.000 Besucher: Die ADAC Bavaria Historic in Maxlrain ist ein Muss für alle Oldtimer-Freunde - bald ist es wieder so weit:

Der unverwechselbare Klang alter Motoren, Sehnsucht nach dem automobilen Glanz vergangener Tage und Fahrzeuge mit Kult-Charakter vor einer traumhaften Kulisse lassen jedes Jahr aufs Neue rund 20.000 Besucher nach Maxlrain pilgern. Auch dieses Jahr verspricht die ADAC Bavaria Historic von 19. bis 21. Juni ein wahres Volksfest der Oldtimer beim traditionellen Auftakt am Fronleichnams-Feiertag.

Über 3.000 automobile Klassiker und Motorräder lassen dabei das weitläufige Gelände nahe der oberbayerischen Kur- und Bäderstadt Bad Aibling zu einer unvergesslichen Zeitreise in die Vergangenheit werden. Anschließend starten rund 120 Fahrzeuge aus vergangenen Epochen der Automobilindustrie zu den malerisch schönsten Nebenstrecken diesseits und jenseits der bayerisch-österreichischen Grenze.

Eine Augenweide für Nostalgiefans: Das Maxlrainer Oldie-Feeling ist aber nicht nur ein heißer Tipp für Szene-Kenner, sondern auch eine tolle Möglichkeit für einen nostalgischen Familienausflug. Die großen Gäste dürfen sich auf viele interessante Fotomotive und mehrere Biergärten freuen, die kleinen Besucher erwartet jede Menge Spaß unter anderem im Kinderland. Die Fahrzeugvorstellung durch die ANTENNE BAYERN-Moderatoren Christian Franz und Wolfgang Leikermoser - selbst stolzer Besitzer eines Oldtimers - ermöglicht den Zuschauern einen Einblick in die Historie der edlen Schmuckstücke wie Bentley, Lagonda, Aston Martin, Riley, Jaguar, BMW, Mercedes, Borgward, Glas oder Porsche zu gewinnen.

Insgesamt 880 Wertungskilometer und 100 Zeitmessstellen werden die Teilnehmer der dreitägigen, weit über die Grenzen hinaus bekannten Oldtimerveranstaltung unter die Räder nehmen und dabei Ecken kennenlernen, die sie so nie entdecken würden. Denn Markenzeichen der ADAC Bavaria Historic ist eine grandiose Streckenführung abseits der bekannten Tourismusrouten.

Am Donnerstag steht die 180 Kilometer lange Inn-Chiemgau Etappe auf dem Programm. Am Freitag ist die Zillertaler Höhenstraße – ein landschaftliches Kleinod – Höhepunkt der 350 Kilometer langen Strecke, am Samstag bietet die Karwendel Etappe mit rund 340 Kilometern den Teilnehmern unvergessliche Augenblicke. Informationen zu den Zuschauerpunkten und die Teilnehmerliste unter www.bavaria-historic.de.

Zuschauerzeitplan

Donnerstag, 19. Juni

  • 10–18 Uhr Maxlrainer Oldie Feeling
  • 14:30 Uhr Start zur 1. Etappe mit Teampräsentation
  • 16:30 Uhr Kaffeepause EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte
  • 18:30 Uhr Zielankunft, Thal, Landgasthof Stahuber

Freitag, 20. Juni

  • 07:30 Uhr Start zur Zillertal Etappe, Therme Bad Aibling
  • 08:30 Uhr Durchfahrtskontrolle Sparkasse Kiefersfelden
  • 09:30 Uhr Kaffeepause Rattenberg, Fußgängerzone
  • 12:15 Uhr Mittagspause Zillertal, Schwendau-Hippach, Ferienhotel „Neuwirt“
  • 16:00 Uhr Kaffeepause Hechtsee
  • 18:15 Uhr Zielankunft, Marienplatz Bad Aibling mit Aiblinger Oldie Night

Samstag, 21. Juni

  • 07:30 Uhr Start zur Karwendel Etappe, Therme Bad Aibling
  • 09:00 Uhr Durchfahrtskontrolle Marktplatz Bad Tölz
  • 09:40 Uhr Kaffeepause Hinterriss, Gasthof zur Post
  • 11:50 Uhr Mittagspause Mittenwald, Fußgängerzone, Gasthof Stern
  • 14:30 Uhr Durchfahrtskontrolle Wildbad Kreuth
  • 14:45 Uhr Kaffeepause Wallberg
  • 16:35 Uhr Zielankunft, Therme Bad Aibling

Pressemeldung des ADAC Südbayern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser