Abhörstation: Nur noch Faxe statt E-Mails 

+

Bad Aibling - Internet war gestern: Der BND hat Konsequenzen aus der NSA-Affäre gezogen und die Überwachung des Internetverkehrs aus der Abhörstation eingestellt.

Der BND hat offenbar Konsequenzen aus der NSA-Affäre gezogen. Nach Medienberichten liefert der Dienst den USA seit Anfang der Woche keine Daten zur Überwachung des Internet-Verkehrs mehr aus der Abhörstation in Bad Aibling.

Die 120 Mitarbeiter vor Ort fangen nur noch Fax-Verkehr und Telefongespräche für die NSA ab. 

Anders als beim Internetverkehr habe die NSA bereits in der Vergangenheit für die geplante Überwachung von Fax und Telefon eine Begründung abliefern müssen. Bei Internet-Suchbegriffen sei das bisher nicht der Fall gewesen.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser