Via WhatsApp: Sexuell belästigt und beleidigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Weil sie von einem Unbekannten mit "schmutzigen" Videos und Nachrichten belästigt wurde, kam eine junge Frau zur Polizei. Dumm nur, dass der Täter sein eigenes Handy verwendet hatte...

Am Nachmittag des 14.08.2014 kam eine 24-jährige Bad Aiblingerin zur Polizei Bad Aibling und zeigte ein Video und mehrere Textnachrichten vor, die ihr mittels WhatsApp zugesandt worden waren. Auf dem Video führte ein bis dahin unbekannter Mann exhibitionistische Handlungen durch und beleidigte die junge Dame in den Textenmassiv sexuell.

Die Überprüfung der Handynummer führte schnell zu einem ebenfalls 24-jährigen Bad Aiblinger, der zunächst alles leugnete und vorgab, ein "Spezl" sei der Übeltäter. Seinen Namen wollte er jedoch nicht nennen. Nach Durchsuchung und Beschlagnahme seiner elektronischen Geräte, sowie Belehrung wegen Strafvereitelung, kam der junge Mann jedoch zur Einsicht und legte ein umfassendes Geständnis ab.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser