Ranking

Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

+
Fahrer in grünen Audis fallen in Großbritannien wohl negativ auf.

Jede Automarke und deren Fahrer sind mit Vorurteilen behaftet. Ob diese tatsächlich der Wahrheit entsprechen, soll nun eine Umfrage in Erfahrung gebracht haben.

In Deutschland herrschen zahlreiche Vorurteile gegenüber Autofahrern bestimmter Marken: So werden Mercedes-Fahrer oft als Schleicher empfunden, während BMW-Besitzer gerne mal mit dem Gaspedal spielen. Auch in Großbritannien hat sich nun ein Autohändler mit Vorurteilen und der Realität beschäftigt. Welches sind die besten und schlechtesten Autofahrer nach Marke?

Die schlechtesten Autofahrer nach Marke: Suzuki und Volvo hui, Ford pfui

Um das herauszufinden, hat sich der Händler Peter Vardy in ganz Großbritannien unter Autofahrern umgehört. Unter anderem wollte er wissen, wie diese ihre eigenen Fahrtkünste einschätzen und wie sie Fahrer anderer Automarken beurteilen. Obendrein glich es diese Ergebnisse mit Daten des Office for National Statistics und der Driver and Vehicle Licencing Agency (DLVA) ab. Dabei waren vor allem von Interesse wie viele Strafpunkte Autofahrer bestimmter Marken kassiert haben - wobei das britische Punktesystem sich nicht hundertprozentig mit dem deutschen vergleichen lässt.

Das Ergebnis der Umfrage: Suzuki- und Volvo-Fahrer sind am wenigsten mit Punkten behaftet, während unter Ford-Fahrern nur knapp über die Hälfte keine Verkehrsdelikte auf der eigenen Kappe hat. Was die Selbsteinschätzung angeht, scheinen sich vor allem die Renault-Fahrer auf dem Holzweg zu befinden: Mit 7.9 von zehn Punkten halten sie sich für vergleichsweise gute Autofahrer, doch nur 58,3 Prozent von ihnen haben keine Strafpunkte. Volvo-Fahrer hingegen werden unterschätzt: Stolze 75 Prozent haben keine Strafpunkte, dafür geben ihnen Fahrer anderer Automarken für ihre Fahrkünste nur 3.8 von zehn Punkten.

Auch interessant: Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen.

Das sind die besten und schlechtesten Autofahrer nach Marken in Großbritannien

Automarke

ohne Punkte

Selbsteinschätzung

Einschätzung anderer Fahrer

Suzuki

75,0 Prozent

7.5

5.9

Volvo

75,0 Prozent

6.3

3.8

Vauxhall

68,9 Prozent

7.8

5.9

Honda

66,7 Prozent

7.1

5.8

Land Rover

66,7 Prozent

7.5

6.5

Seat

66,7 Prozent

7.3

5.5

Smart

66,7 Prozent

6.3

6.3

Peugeot

64,7 Prozent

7.4

5.4

Renault

58,3 Prozent

7.9

6.3

Ford

55,4 Prozent

7.3

6.0

Quelle: petervardy.com

Das fand die Untersuchung über BMW- und Audi-Fahrer heraus

Im Rahmen der Untersuchung kamen zudem weitere spannende Details auf: So sollen in Großbritannien Fahrer eines grauen Vauxhall besonders sicher unterwegs sein, während Fahrer eines grünen Audis am häufigsten in Verkehrsdelikten verwickelt sind.

Auch BMW-Fahrer bekleckern sich demnach nicht mit Ruhm: Unter ihnen kommt es am häufigsten zu Geschwindigkeitsverstößen und rücksichtslosem Verhalten im Verkehr. Zudem sollten Sie sich wohl generell vor Fahrern in roten Autos in Acht nehmen: Bei ihnen ist im Vergleich zu weißen oder cremefarbigen Fahrzeugen um zehn Prozent wahrscheinlicher, dass sie zu schnell unterwegs sind.

Umfrage: Was sind Ihrer Meinung nach die schlechtesten Autofahrer nach Marke?

Lesen Sie auch: Dienstwagen: Auf diese Automarken setzen deutsche Firmen.

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Zurück zur Übersicht: Auto

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT