Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Opel plant billiges Modell unter 10.000 Euro

Opel Logo
+

Im Kampf um Marktanteile in Europa will der Autobauer Opel künftig auch mit besonders günstigen Kleinwagen punkten. Mit einem günstigen Einsteigermodell wollen die Rüsselsheimer Gewinne einfahren.

Zwar plant der Hersteller „kein Billigmodell á la Dacia“, wie dpa am Montag aus Führungskreisen erfuhr: „Sondern ein neues Einstiegsmodell unterhalb von 10.000 Euro - mit dem auch ehemalige Chevrolet-Kunden an die Marke gebunden werden sollen.“ Ein Opel-Sprecher wollte Produktpläne nicht kommentieren. Gerade erst hat Opel erste Fotos von seinem neuen Opel Corsa veröffentlicht. 

Zuvor hatte Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann die Renault-Billigmarke Dacia in der „Financial Times“ gelobt. Zwar sei General Motors definitiv nicht Dacia: „Aber dieses ganze Billig- und Einstiegssegment ist sehr interessant. Wir schauen uns das sehr genau an.“

Schon Anfang Juni hatte Neumann vor Journalisten gesagt, er könne sich ein Auto unterhalb des Modells Adam sehr gut vorstellen: „Insbesondere nach dem Ausstieg von Chevrolet, die sehr kleine und preisgünstige Autos haben.“ Mit neuen Modellen und Motoren peilt Opel spätestens 2016 die Gewinnschwelle an. Spätestens 2022 solle Ford als Nummer 2 in Europa überholt werden.

Sympathisch! Der neue Opel Corsa

Sympathisch! Der neue Opel Corsa

Opel Corsa
Neue Motoren, neues Design und neue Technik: Der neue Opel Corsa feiert seine Weltpremiere im Herbst in Paris. © Opel
Opel Corsa
Der neue Opel Corsa ist als Drei- oder Fünftürer zu haben. © Opel
Opel Corsa
Die neue Front: Flügelförmige Scheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht. Das Opel-Emblem ist prominent am Kühlergrill montiert. © Opel
Opel Corsa
Die Rücklichter stehen extra weit auseinander um das Heck breiter wirken zu lassen. © Opel
Opel Corsa
Der neue Opel Corsa gibt es serienmäßig mit Start-Stop-Technologie. © Opel
Opel Corsa
Auch ein automatisch lenkender Parkassistent, Rückfahrkamera und ein Berganfahr-Assistent sind an Bord. © Opel
Opel Corsa
Neben Vordersitzen und Lenkrad ist auch die Windschutzscheibe beheizbar. Lieferbar ist außerdem ein großes Panoramadach mit Ambiente-Beleuchtung. © Opel
Opel Corsa
Seit 32 Jahren rollt der Opel Corsa auf den deutschen Straßen. Nun im Herbst 2014 kommt die fünfte Generation auf den Markt. © Opel
Opel Corsa
Der neue Corsa bietet innen viel Raum und neueste Technik. © Opel
Opel Corsa
Der sieben Zoll (17,78 Zentimeter in der Bildschirmdiagonalen) große Farb-Touchscreen des Intelli-Link-Systems. © Opel
Opel Corsa
Der neue Opel Corsa. © Opel

dpa

Kommentare