Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

MZ meldet sich zurück

Elektroroller Emmely EL1
+
Geräuschlos und emissionsfrei: Elektroroller Emmely EL1

Mit dem neuen Elektroroller Emmely EL1 meldet sich der sächsische Motorradhersteller MZ jetzt zurück.

Emmissionsfrei und geräuschlos erreicht der Scooter eine Spitze von 25 km/h und soll große, aber nicht genau bezifferte Reichweiten schaffen. Durch das neuartige elektrische Antriebskonzept, das von Clean Mobile AG aus München für MZ entwickelt wurde, soll sich der Elektroroller leistungsstärker als herkömmliche benzingetriebene Roller fahren.

Der Verkaufsstart in Deutschland ist für das Frühjahr 2010 geplant, Preise sind noch nicht bekannt. Nahezu zeitgleich soll auch der Emmely EL2 in den Schauräumen der Händler stehen. Dort kommt ein Hybridantrieb zum Einsatz, dessen Ottomotor im Bedarfsfall die an Bord befindlichen Lithium-Ionen Batterien lädt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 km/h.

Für 2011 ist das Modell Emmely EL3 mit einem Top-Speed von 80 km/h geplant. Seit Anfang April hauchen die Ex-Motorrad- Rennsportler Martin Wimmer und Ralf Waldmann der Motorradmarke MZ neues Leben ein. Nachdem vom malayischen Mischkornzern Hong Leong die Produktion eingestellt wurde, will die Bikeschmiede vorwiegend mit kleinen Motorrädern und E-Rollern wieder zu alter Stärke finden.

Kommentare