Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

KFZ-Bundesamt warnt

Achtung! Brüchige Stahlräder

Flensburg - Das Kraftfahrzeugbundesamt (KBA) in Flensburg warnt Autofahrer vor möglicherweise brechenden Stahlrädern. Die betroffenen Modelle und Kontaktdaten finden Sie hier.

Die Festigkeit der Räder sei nicht ausreichend, das Rad könne brechen und sich während der Fahrt vom Fahrzeug lösen, erklärte das KBA am Donnerstag. Betroffene Autofahrer sollen sich direkt an die Vertriebsfirma Reifen Go GmbH in Essen wenden. Sie rief die Reifen bereits zurück.

Es handle sich um die Reifen RG 18245 und RG 16445 der Größe 6Jx15 sowie um die Reifen RG 19045 und RG 18425 der Größe 6,5Jx16, teilten KBA und Reifen Go mit. Diese Kennzeichnungen seien auf der Radaußenseite eingeprägt. Betroffene Autofahrer erhalten den Angaben zufolge unter der E-Mail-Adresse technik@reifen-go.de oder der Telefonnummer 0201-64936400 weitere Informationen.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare