Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Gesetze gegen den Qualm

Italien hat jetzt ein Rauchverbot im Auto

Italien verschärft Rauchverbot: Qualmen im Auto mit Kindern und Schwangeren ist jetzt verboten.
+
Italien verschärft Rauchverbot: Qualmen im Auto mit Kindern und Schwangeren ist jetzt verboten.

Italien geht noch schärfer gegen das Rauchen vor: Das Qualmen ist nun im Auto verboten, wenn Kinder oder schwangere Frauen mit im Fahrzeug sitzen.

Nach einer am Montagabend vom Kabinett in Rom verabschiedeten Rechtsverordnung ist es nun das Rauchen im Auto verboten, wenn Kinder oder schwangere Frauen im Fahrzeug sitzen.

Neben dem verschärften Rauchverbot im Auto ist es nach einer am Montagabend vom Kabinett in Rom verabschiedeten Rechtsverordnung, künftig auch nicht mehr erlaubt vor Krankenhäusern im Freien zu rauchen. Daneben müssen auf Zigarettenschachteln abschreckende Texte und Bilder gedruckt werden, die 65 Prozent der Oberfläche bedecken. Die Strafen für den Verkauf von Tabakwaren an Minderjährige werden verschärft.

Rauchen in öffentlichen Räumen wie Restaurants oder Büros ist in Italien bereits seit 2005 verboten.

dpa

Kommentare