Der clevere Mercedes Vito E-Cell

Mercedes Vito E-Cell
+
Der neue Mercedes Vito E-Cell bietet über 130 km Reichweite und rund 900 kg Nutzlast.

Mercedes setzt seinen Transporter unter Strom: Der Vito E-Cell. Der Transporter soll seine Stärken in der Innenstadt zeigen.  

Für Lieferungen in der City sind Elektro-Transporter bestens geeignet, den die Fahrzeuge fahren abgasfrei und leise. Der neue Vito E-Cell kann dazu noch 900 Kilogramm Last vertragen. Mit seiner Reichweite von rund 130 km erfüllt der Vito E-CELL die durchschnittlichen Kundenanforderungen an Transporter mit einer Laufleistung von rund 50-80 km am Tag zuzüglich einer großzügig bemessenen Reserve. Spitze fährt der Transporter Tempo 80.


Mercedes Vito E-Cell

Mercedes Vito E-Cell
Der clevere Transporter: Der neue Mercedes Vito E-Cell fährt über 130 km weit und verträgt rund 900 kg Nutzlast.  © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Mit Blick auf das typische Einsatzgebiet des Vito E-Cell und zugunsten einer möglichst großen Reichweite der Batterien, ist die Höchstgeschwindigkeit des Transporters auf 80 km/h begrenzt. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Optisch unterscheidet sich der E-Vito kaum von seinen Brüdern. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Unter dem Tankdeckel befindet sich die Ladesteckdose. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Abgasfrei und leise: Transporter mit E-Motor eigen sich vor allem für die Innenstadt. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Während der Fahrt werden die Batterien zusätzlich durch Rekuperation gespeist. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Um Platz für die 192 Zellen der Lithium-Ionen-Batterie zu schaffen, gibt's den E-Vito nur mit Frontantrieb. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Der Elktromotor befindet sich unter der Motorhaube. © Hersteller
Mercedes Vito E-Cell
Zwischen August und Dezember dieses Jahres wird Mercedes-Benz 100 Vito E-CELL-Fahrzeuge an Kunden ausliefern. © Hersteller

Optisch ist der E-Vito kaum von seinen Brüdern zu unterscheiden. Die Ladesteckdose befindet sich under dem herkömmlichen Tankdeckel.

Kommentare