Abgefahren: Die Automodelle für 2010

+

Landkreis - Wirtschaftskrise hin oder her: 2010 wird ein spannendes Autojahr. Die Hersteller schicken jede Menge neue Modell ins Rennen um die Gunst der Käufer.

Vor allem der Volkswagenkonzern feuert jede Menge Neuheiten ab. So gibt es nun den Passat im Golf- Look. Des Weiteren baut BMW einen Mini- SUV, Audis A1 soll den Mini ausstechen. Die Botschaft ist dabei stets dieselbe: ein deutlich gesenkter Verbrauch.


Wrumm: Die Autoneuheiten 2010

Die wiedergeborene Giulietta von Alfa Romeo soll 2010 gegen BMW 1er und Audi A3 antreten. © Hersteller
Alfa Giulietta feiert im März Premiere. © Hersteller
Aston Martin schickt den Luxussportler Rapide ins Rennen. © Hersteller
Aston Martin Rapide: Das vielleicht schönste Auto 2010 © Hersteller
Die Audi-Basis wird mit einem A1 ergänzt. © Hersteller
Ende 2010 stellt Audi die Serienversion des A7 Sportback vor. © Hersteller
Das neue Topmodell von Audi, der A8, kommt im März in den Handel. © Hersteller
Bentley kommt mit einem neuen Flaggschiff – dem feudalen Mulsanne. © Hersteller
2010 ist für BMW das Jahr des 5ers © Hersteller
Um Ostern startet die neue Limousine. © Hersteller
Die Bayern haben wieder zum Kern im Modellprogramm der Marke zurückgefunden. - Hersteller. © Hersteller
Außerdem kommen ein neuer BMW X3 und ein Facelift für den X5. © Hersteller
Der Chevrolet Spark folgt auf den Matiz. © Hersteller
Das Top-Modell des neuen Citroen C3 heißt DS3. © Hersteller
Citroen DS3 © Hersteller
Mit dem C-Zero erweitert Citroën sein Kleinwagenangebot um ein reines Elektrofahrzeug. © Hersteller
Nach dem Insight wird der Hybridantrieb von Honda sportlich und verhilft dem legendären CR-X im politisch korrekten CR-Z zu einem Comeback. © Hersteller
Ab Frühjahr 2010 tritt der Dacia Duster als erstes Allradmodell der Marke an. - Hersteller © Hersteller
Dicker SUV für schmales Geld: Der Duster von Dacia © Hersteller
Der neue Ferrari 458 Italia kommt zwar 2010 auf den Markt. Die Lieferzeit beträgt aber mehr als zwei Jahre. © Hersteller
Den neuen Ford C-Max wird es erstmals in zwei Versionen mit unterschiedlichen Radständen geben. © Hersteller
Hyundai ix35 © Hersteller
Hyundai führt den Genesis zuerst als Coupé ein. © Hersteller
Das erste in Großserie gebaute Elektroauto: der Mitsubishi i-MiEV. © Hersteller
Infiniti: Nach dem holprigen Europastart reicht die Nissan-Nobelmarke nun endlich die Diesel nach © Hersteller
Der neue Jaguar XJ tritt mit komplett geändertem Design und modernen Motoren gegen die deutsche Oberklasse an. © Hersteller
Als bodenständigen Bruder des Soul bringt KIA den kleinen Van Venga auf den Markt. © Hersteller
Land Rover: Der kleine Range Rover soll mit Diesel-Hybridantrieb kommen und der Studie LRX ähnlich sehen. © Hersteller
Ab Februar steht der Maserati Gran Cabrio beim Händler. © Hersteller
'O sole mio' kommt einem in den Sinn, wenn man an das Gran Cabrio von Maserati denkt. © Hersteller
Der Mercedes-Flügeltürer SLS von AMG kommt zum Jahresende auch als Roadster. © Hersteller
Die BMW-Tochter Mini darf in der zweiten Jahreshälfte endlich den mehrfach angekündigten Crossover auf den Markt bringen. © Hersteller
Nissan Cube: quadratisch – praktisch – gut © Hersteller
Wichtigste Opel-Neuheit 2010 ist der Meriva. © Hersteller
Der Mini-Van ist mit gegenläufig öffnenden Türen ausgerüstet und steht ab Juni beim Händler. © Hersteller
Peugeot lanciert auf der 308-Plattform im Frühjahr das Coupé RCZ. © Hersteller
Der Porsche 911 Sport Classic kann sich sehen lassen. © Hersteller
Der neue Porsche Boxster Spyder. © Hersteller
Der Audi R8 Spyder begrüßt mit lautem V10-Gebrüll den Frühling. © Hersteller
Renault bringt mit dem Fluence Z.E. ein eigenes und eigenständig designtes Elektroauto. © Hersteller
Falls es Saab 2010 noch gibt: der Saab 9-4x © Hersteller
Die jüngste Saab-Auflage des 9-5 ist fertig und muss nur noch präsentiert werden. © Hersteller
Kurz nach dem Jahreswechsel startet der Skoda Superb Combi. © Hersteller
Die schmucke Mittelklasse-Limousine Suzuki Kizashi, die mit etwas Glück auch nach Europa kommt. © Hersteller
Klimaschutz auf vier Rädern: Der Toyota Prius fährt rein elektrisch - etwa 20 Kilometer weit. © Hersteller
Der Volvo S60 feiert im März auf dem Genfer Salon Publikumspremiere. © Hersteller
Der VW-Pick-up Amarok © Hersteller
Ende des Jahres 2010 stellt VW die nächste Passat-Generation vor. © Hersteller
Die Front des neuen Passats erinnert stark an die Schnauze des aktuellen Golfs. © Hersteller

Auch bei den übrigen europäischen und den asiatischen Herstellern steht die Verbrauchssenkung im Vordergrund – über konventionelle Maßnahmen und Hybridkonzepte bis hin zu Elektroautos. Mitsubishi tut sich hier mit dem i- MiEV hervor, den die Japaner in Form von Kooperationen auch von Peugeot und Citroën verkaufen lassen. Renault hingegen kommt mit komplett eigenen Elektroautos auf den Markt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare