Times-Square-Bomber vor Gericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Faisal Shahzad

New York - Zweieinhalb Wochen nach dem gescheiterten Bombenanschlag auf den New Yorker Times Square ist der verdächtige Faisal Shahzad zu einer ersten Anhörung vor Gericht erschienen.

Lesen Sie auch:

Das ist der Times-Sqare-Bomber

Times-Square-Bomber wäre fast entkommen

Der US-Bürger pakistanischer Herkunft äußerte sich am Dienstag nicht dazu, ob er auf schuldig oder nicht schuldig plädiert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird dem 30-Jährigen unter anderem der versuchte Einsatz von Massenvernichtungswaffen vorgeworfen. Damit droht ihm lebenslange Haft. Shahzad wurde nach seiner Festnahme von einem neuen Elite-Team für das Verhör von Terrorverdächtigen vernommen, wie der Berater des Weißen Hauses für Heimatschutz und Terrorabwehr, John Brennan, erklärte.

New York: Bombe auf dem Times Square entschärft

New York: Bombe auf dem Times Square entschärft

Die Ermittler hätten in den vergangenen Monaten bereits mehrere Verdächtige in den USA und im Ausland verhört. Nach Angaben aus Regierungskreisen gehören dem sogenanten HIG-Team Mitarbeiter des Geheimdienstes CIA, der Bundespolizei FBI und des Verteidigungsministeriums an. Es soll Terrorverdächtige unmittelbar nach ihrer Festnahme vernehmen. Shahzad wurde am 3. Mai festgenommen und hat den Behörden zufolge gestanden, auf dem Times Square einen mit einem Sprengsatz beladenen Geländewagen geparkt zu haben. Er gab demnach an, in Pakistan im Bombenbau ausgebildet worden zu sein.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser