Beim Abstieg von Ackerlspitze

Oberaudorferin stürzte 80 Meter in den Tod

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Going/Oberaudorf - Tragischer Bergunfall am Wilden Kaiser: Dort rutschte eine Frau aus Oberaudorf auf einem steilen Grat aus und stürzte 80 Meter in den Tod. *UPDATE*

UPDATE, Dienstag, 9.20 Uhr:

Wie das Oberbayerische Volksblatt und Radio Charivari am Dienstag berichten, stammte die tödlich verunglückte Frau aus Oberaudorf. Die 32-Jährige war beim Abstieg von Ackerl- und Maukspitze auf einem ausgesetzten Steig ausgerutscht und 80 Meter über steiles Gelände abgestürzt.

Laut OVB stiegen zwei ihrer Begleiter noch zur Unfallstelle ab. Sie konnten ihrer Freundin jedoch nicht mehr helfen. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die drei unter Schock stehenden Begleiter wurden schließlich per Hubschrauber ausgeflogen, die Leiche später mit dem Polizeihubschrauber geborgen.

Die Erstmeldung:

Bei einer Wanderung am Sonntag, 27. September, gegen 13.20 Uhr von der Maukspitze talwärts in Richtung Ackerlhütte im Gemeindegebiet von Going stolperte eine 32-jährige Deutsche auf dem Wanderweg bei der Querung einer steilen Flanke. Anschließend stürzte die Frau etwa 80 Meter über felsdurchsetztes, steiles Gelände ab und blieb auf einem Schotterfeld liegen. Sie wurde dabei tödlich verletzt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser